Facebook, Instagram und Google/YouTube ermöglichen einem einen direkten Bürgerdialog und bieten die einmalige Möglichkeit zum einen den Prozess der Willensbildung einer Fraktion darzustellen aber auch aktiv Rückmeldungen einzuholen sowie die eigenen Erfolge zu verkaufen.

Im Rahmen dieses Seminars/Workshop zeigen wir Ihnen auf, welche Möglichkeiten Ihnen welche Social Media-Kanäle bieten. Wie Sie als Fraktion ihre Ratsarbeit in Kampagnen strukturieren und eine langfristige Dialogkultur und Öffentlichkeitsarbeit  als Fraktion aufbauen.

Das Seminar richtet sich an Personen/Fraktionen, die bereits über ein eigenes Facebook- und/oder Instagram bzw. YouTube-Profil verfügen, nun aber gezielter mit der Öffentlichkeitsarbeit als Fraktion beschäftigen möchten.

Ablauf

Ablauf 1. Abend

Block Inhalt
1Intro
Begrüßung und Agenda
Vorstellungsrunde
Überblick über die Social Media Kanäle und deren Reichweite
Zielgruppenfindung oder auch: Wer ist und was will der Bürger?
2Merkmale von guten Inhalten
Was macht guten Inhalt aus?
Wie schaffe ich Interaktion als Basis meiner Online-Öffentlichkeitsarbeit?
3Gegen den Shitstorm
Grundlagen des Online-Umgangs mit den Bürgern

Ablauf 2. Abend

Block Inhalt
4Planung ist das halbe Leben
Der Social Media Plan als Grundlage für die Online-Öffentlichkeitsarbeit
Einbindung der Ratsfraktion als Team
5 & 6Zeit ist das wertvollste Gut
Zubehör, Apps und Werkzeuge welche die Erstellung von Inhalten vereinfachen
CANVA als zentrales Werkzeug für die Social Media Arbeit

Ablauf 3. Abend

Block Inhalt
7Die politische Kampagne
Wie wird aus politischem Engagement politische Öffentlichkeitsarbeit und Willensbildung?
Was sind die Grundelemente einer Kampagne?
Wie baue ich einen Kampagnen-Plan?
8Umfragen als Basis für politische Willensbildung
Wie man mit Hilfe von Online-Umfragen verhindert nur in der eigenen politischen Blase zu Leben und wichtige politische Fragestellungen identifizieren kann und welche Online-Tools für die Erstellung von Online-Umfragen genutzt werden können.
9Aussprache
Offene Diskussion und Abschluss des Seminars